Stiftung Vorsorge

Direkt zum Seiteninhalt
Angesichts einer zunehmenden älter werdenden Bevölkerung und damit zunehmenden Konfliktpotential hat es  sich die Stiftung Vorsorge zum Ziel gesetzt, Wissenschaft und  Forschung in den Bereichen Betreuungsrecht, Erbrecht und Erbschaftsteuerrecht zu unterstützen.

Zu diesem Zweck werden drei Stipendien zu je 1.500 € ausgelobt, mit  denen aktuell Promovierende unterstützt werden.

Zudem wird in geeigneten Einzelfällen ein Druckkostenzuschuss von bis zu 500 € gewährt.

Im Einzelnen gelten die folgenden Bedingungen der

__________________________________________________________________________________

Richtlinie für die Vergabe eines Förderstipendiums durch die Stiftung Vorsorge

1. Ausschreibung
Die Ausschreibung erfolgt durch die Stiftung Vorsorge, Kasseler Straße 30,61118 Bad Vilbel.
Ausgeschrieben werden jährlich drei Stipendien für laufende Promotionsverfahren aus den Gebieten des Betreuungsrechts, des Erbrechts oder des Erbschaftsteuerrechts.

2. Vorschlagsrecht
Jedermann kann geeignete Doktorandinnen/Doktoranden für ein Stipendium vorschlagen, Eigenbewerbungen sind ausdrücklich erwünscht.

3. Formale Voraussetzungen
Voraussetzung für die Bewerbung um das Stipendium ist:
a) Das Promotionsverfahren wird an der juristischen Fakultät einer deutschen Universität durchgeführt.
b) Das Promotionsverfahren ist bei Ablauf der Bewerbungsfrist noch nicht beendet.

4. Bewerbungsunterlagen
Folgende Bewerbungsunterlagen sind der Stiftung Vorsorge einzureichen:
- Tabellarischer Lebenslauf
- Kopien der Zeugnisse der juristischen Staatsexamina,
- Schilderung oder Darlegung des betreuungsrechtlichen, erbrechtlichen oder erbschaftsteuerrechtlichen Bezuges der Doktorarbeit (maximal eine Seite Din A4), ­
- Bestätigung des die Promotion betreuenden Lehrstuhls bezüglich des Promotionsverfahrens.

5.       Bewerbungsfrist
Die Bewerbungsfrist endet für das laufende Jahr jeweils am 30.09. des Jahres. Die erstmalige Bewerbung kann also bis zum 30.09.2019 erfolgen.

6.       Förderung
Ausgewählte Doktorandinnen/Doktoranden erhalten ein einmaliges Förderstipendium in Höhe von € 1.500,-. Es werden drei Förderstipendien vergeben.
Zudem werden geeignete Dissertationen mit einem Druckkostenzuschuss von bis zu € 500,-gefördert.

7.       Auswahl
Wer die formalen und inhaltlichen Voraussetzungen erfüllt, erhält ein Förderstipendium gemäß § 5. Erfüllen mehrere Bewerber die Voraussetzung, so entscheidet der Stiftungsvorstand nach freiem Ermessen über die Vergabe. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Bad Vilbel, den 8. Mai 2019

Der Stiftungsvorstand

______________________________________________________________________________________

Bewerbungen sind zu richten an:

Stiftung Vorsorge
c/o Rechtsanwalt Andreas Keßler
Kasseler Str. 30
61118 Bad Vilbel

gerne auch per Mail an stipendium@stiftung-vorsorge.de

Impressum: Andreas Keßler, Kasseler Str. 30, 61118 Bad Vilbel in Vertretung der Stiftung Vorsorge
Mail an info@stiftung-vorsorge.de
Die Stiftung ist als gemeinnützig anerkannt. Die Einhaltung der satzungsmäßigen Voraussetzungen nach den §§ 51 ff AO wurde vom Finanzamt Gießen (St.Nr. 020 250 84165) mit Bescheid vom 5. Dezember 2013 festgestellt. Die Stiftung fördert satzungsgemäß Forschung und Wissenschaft.
Zurück zum Seiteninhalt